05.05.2021
Assistierter Suizid

»Palliativ & Expertengespräch«

Neue Folge: Widerspruch zur Hospizidee?

Foto: Christian Wittke
Foto: Christian Wittke

Mit der Abschaffung des § 217 des Strafgesetzbuches durch das Bundesverfassungsgericht im vergangenen Frühjahr ergeben sich natürlich auch für die Palliativmedizin und Hospizbewegung viele wichtige und spannende Fragestellungen, die Univ.-Prof. Dr. Raymond Voltz, Direktor des Zentrums für Palliativmedizin, gemeinsam im Gespräch mit Experten in der Reihe „Palliativ & assistierter Suizid“ näher betrachtet.

Im vierten Expertengespräch widmet sich Prof. Voltz gemeinsam mit Gerda Graf und Dr. Birgit Weihrauch, beide ehemalige Vorsitzende des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V. (DHPV), den Fragen, inwiefern der assistierte Suizid der Hospizidee widerspricht, wie sich Palliativ- und Hospizeinrichtungen jetzt verhalten sollen und ob das neue Dialogpapier des DHPV zu einer möglichen Neuregulierung der Suizidassistenz bei einer Positionierung helfen kann?

Expertengespräch „Assistierter Suizid – Expertengespräch: Ein Widerspruch zur Hospizidee?

Nach oben scrollen