08.01.2018
Abschied

Abschied von Pfarrer Helmut Zielinski

Foto: iStock-583825182

Wir trauern um Pfarrer i.R. Msgr. Dr. Helmut Zielinski, der am 24. Dezember 2017 nach langer Krankheit verstorben ist. Sein Tod berührt uns tief.

Pfarrer Zielinski hat sich große Verdienste um die Entwicklung der Hospiz-und Palliativmedizin in Deutschland erworben. Auf seine Initiative – gemeinsam mit Dr. Mildred Scheel, Prof. Dr. Heinz Pichlmaier und Dr. Ingeborg Jonen-Thielemann – entstand im Jahre 1983 die erste deutsche Palliativstation am Universitätsklinikum Köln, zugleich die erste Hospiz-und Palliativeinrichtung in Deutschland überhaupt und Keimzelle des heutigen Kölner Palliativzentrums. Als Klinikseelsorger und Lehrbeauftragter für medizinische Ethik an den Universitätskliniken Düsseldorf und Köln hat Pfarrer Zielinski der Hospiz- und Palliativbewegung in Deutschland als einer ihrer Pioniere wichtige Impulse gegeben; sein Name wird immer mit den Anfängen der Hospiz- und Palliativbewegung in Deutschland untrennbar verbunden bleiben. Ab 1989 wirkte er segensreich in Brasilien und Peru, immer im Einsatz für Menschen, die in besonderer Weise Hilfe und Unterstützung brauchten.

Die Exequien finden am Montag, dem 8. Januar 2018 um 10:00 Uhr in der Kapelle des CBT-Hauses St. Raphael, Paffrather Straße 261 in Bergisch Gladbach statt. Die Urnenbeisetzung erfolgt später im engsten Kreis auf dem Friedhof Sankt Laurentius in Bergisch Gladbach. Anstelle von freundlich zugedachten Blumen und Kränzen bitten die Verwandten und Freunde um eine Spende an unseren Verein „Endlich. Palliativ & Hospiz“, Kreissparkasse Köln, DE03 3705 0299 03105523 58, Kennwort: Msgr. Zielinski.

In großer Anerkennung und tiefer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Pfarrer i.R. Msgr. Dr. Helmut Zielinski.

 

Für den Verein „Endlich. Palliativ & Hospiz“
Dr. Birgit Weihrauch
Vorsitzende

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums für Palliativmedizin der Uniklinik Köln
Prof. Dr. Raymond Voltz
Direktor

Nach oben scrollen