Charta für Sterbende

Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

Wir unterstützen die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen. Die Charta ist eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes und er Bundesärztekammer. Sie wurde im Herbst 2012 nach einem umfassenden Diskussionsprozess vieler Organisationen verabschiedet und veröffentlicht. Bisher wurde die Charta von weit über 15.000 Personen und mehr als 1.400 Institutionen unterzeichnet. (Stand Oktober 2016)

Zwischen Januar 2012 und Dezember 2013 sollen die in der Charta formulierten Ziele in größeren und kleineren Projekten umgesetzt werden.

In einer zweiten Phase von 2013 bis 2016 wurden Handlungsempfehlungen im Rahmen einer Nationalen Startegie entwickelt und am 17.10.2016 veröffentlicht.

Schließen Sie sich uns an und unterstützen auch Sie die Charta! Sie können sie sowohl als Einzelperson unterzeichnen als auch als Institution.
Die Möglichkeit, die Charta zu zeichnen, finden Sie hier.

Nach oben scrollen