Unser Palliativzentrum

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)
Sie sind hier: Startseite / Unser Palliativzentrum / Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)

SAPV sichert die ambulante Versorgung von Palliativpatienten zu Hause durch ein Team aus Ärzten und Pflegenden in Kooperation mit weiteren Leistungserbringern.

Auf die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) haben gesetzlich Versicherte Leistungsanspruch nach §§ 37b und 132d SGB V, wenn sie unter einer unheilbaren, fortgeschrittenen und fortschreitenden Erkrankung leiden, ihre Lebenszeit dadurch begrenzt wird und wenn ein besonders hoher Versorgungsaufwand besteht.

Dieses ergänzende Versorgungsangebot halten wir für besonders komplexe Versorgungssituationen bereit um zu gewährleisten, dass Patienten möglichst lange zu Hause bleiben und unnötige Krankenhauseinweisungen vermieden werden können. Die SAPV ist eine zusätzliche Leistung und ergänzt die Versorgung durch Hausärzte, Fachärzte, Pflegedienste, Hospizdienste u. a.

Unser Palliative Care Team am Zentrum für Palliativmedizin an der Uniklinik Köln besteht aus besonders qualifizierten Ärzten, Pflegenden und einer Koordinationskraft.
Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung von Patienten, Angehörigen und an der Versorgung Beteiligten bis hin zur umfassenden und vollständigen Palliativversorgung. Sie beinhaltet - je nach Bedarf - die palliativpflegerische bzw. palliativmedizinische (Mit)behandlung sowie die Koordination der Palliativversorgung. Die SAPV ist in die bestehenden, vernetzten Versorgungsstrukturen vollständig integriert. Unser Palliative Care Team wird als Ihr Partner dann tätig, wenn es aus Sicht der Primärversorger notwendig ist. mehr Informationen

Versorgungsgebiet
Unser Palliative Care Team versorgt Patienten auf der linken Rheinseite des Stadtgebiets Köln.
Dies haben wir im „Vertrag über die Erbringung Spezialisierter ambulanter Palliativversorgung (SAPV) in Nordrhein gemäß § 132 d SGB V i. V. m. § 37 b SGB V“ mit der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und den gesetzlichen Krankenkassen geregelt. Der Vertrag ist für den Kammerbezirk Nordrhein gültig.

Verantw. Ärztin:
Dr. Uta Welling
Tel.: +49 221 478-97217
E-Mail

Kontakt
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Telefon:
SAPV-Koordination: +49 221 478-97217
SAPV-Büro: +49 221 478-5339

Anfragen für Hospitationen oder Praktika hier per Mail

SAPV verordnen
SAPV ist eine ärztlich verordnungspflichtige und kassenseitig genehmigungspflichtige Leistung. Sie beinhaltet pflegerische und/oder ärztliche Leistungen sowie die Koordination der Palliativversorgung. Verordnet wird auf dem Formular Muster 63. Formulare können Sie beim Formularversand der KVNo in Krefeld mit diesem Vordruck bestellen oder als Vorlage fürs Fax hier hier direkt herunterladen. Bitte beachten Sie, dass für die Genehmigung der Versorgung durch die Krankenkasse das durchschlagsfähige Originalformular notwendig ist. Das Downloadformular kann nur zur Überbrückung verwendet werden.

Folgende Angaben sind erforderlich:

  • Diagnose
  • Komplexität und Stärke der vorhandenen Symptome
  • Aktuelle Medikation
  • Maßnahmen (Intensitätsstufe) der SAPV (Beratung/Koordination/Teilversorgung/Vollversorgung)
  • Nähere Angaben zu diesen Maßnahmen

Die Verordnung richtet sich nach dem aktuellen Bedarf des Patienten und setzt sein Einverständnis voraus. Die bereits vorhandene Versorgung sollte dabei nicht ersetzt, sondern um die notwendigen Leistungen ergänzt werden.

Eine aktuelle Übersicht der SAPV Teams im Kammerbezirk Nordrhein finden Sie hier:
https://www.kvno.de/downloads/vertraege/palliativversorgung/sapv_teams.pdf